Mittwoch, 20. November, 9 bis 15 Uhr: Internationaler Tag der Kinderrechte, Bundesplatz Bern

Large group of school kid standing with notebooks in fool body length smiling wearing colorful t-shirts

30 Jahre Kinderrechte – wir feiern!

30 Jahre Kinderrechte – wir feiern!

Lasst uns die Kinder und ihre Rechte feiern! Am Mittwoch, 20. November 2019, ist Tag der Kinderrechte. Kommen Sie gemeinsam mit Ihrer Klasse nach Bern und erfahren Sie mehr zum Thema Kinderrechte und wie wichtig sie für Kinder und Jugendliche in der Schweiz und auf der ganzen Welt sind.

Die Kinderrechtskonvention wurde am 20. November vor genau dreissig Jahren von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Jedes Kind hat diese Rechte. Egal wo es aufgewachsen ist, welcher Religion es angehört oder ob seine Familie arm oder reich ist.

Auch wenn es vielen Kindern und Jugendlichen in der Schweiz sehr gut geht und viele Rechte für sie selbstverständlich sind, kennen sie die UNO-Kinderrechtskonvention zu wenig. Das wollen wir ändern.

Erleben Sie mit Ihrer Klasse, warum auch dreissig Jahre nach der Entstehung der Kinderrechtskonvention die Arbeit zur Sicherung dieser Rechte noch nicht abgeschlossen ist. Erfahren Sie gemeinsam, wie die Kinderrechte in der Schweiz gelebt werden und wie die Situation von Kindern in der Schweiz weiterhin verbessert werden kann.

Erfahren Sie mehr über die Kinderrechte und warum es wichtig ist, dass diese weltweit umgesetzt werden.

Auch wenn es vielen Kindern und Jugendlichen in der Schweiz sehr gut geht und viele Rechte für sie selbstverständlich sind, kennen sie die UNO-Kinderrechtskonvention zu wenig. Das wollen wir ändern.

Erleben Sie mit Ihrer Klasse, warum auch dreissig Jahre nach der Entstehung der Kinderrechtskonvention die Arbeit zur Sicherung dieser Rechte noch nicht abgeschlossen ist. Erfahren Sie gemeinsam, wie die Kinderrechte in der Schweiz gelebt werden und wie die Situation von Kindern in der Schweiz weiterhin verbessert werden kann.

Erfahren Sie mehr über die Kinderrechte und warum es wichtig ist, dass diese weltweit umgesetzt werden.

Mitmachen!

Sich anmelden und mitmachen können vierzig Schulklassen aus der ganzen Schweiz ab der dritten Klasse.

Reservieren Sie sich den 20.11.19 und feiern Sie gemeinsam mit Ihrer und vielen weiteren Klassen das 30-jährige Bestehen der UNO-Kinderrechtskonvention.

Kinderrechte sind uns wichtig. Die Anreise sowie die Mittagsverpflegung für die angemeldeten Schulklassen sind kostenlos.

bild3

Die Anmeldung für Schulklassen ist leider nicht mehr möglich. Sie sind aber herzlich eingeladen, am Nachmittag von 13 bis 15 Uhr mit uns zu feiern.

Das Programm

Vormittag

Am Vormittag findet ein spannender, auf die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen zugeschnittener Postenlauf zum Thema Kinderrechte durch die Stadt Bern statt. Anhand von drei zugeteilten Posten werden den angemeldeten Klassen auf spielerische Weise ihre Rechte vermittelt und zum Nachdenken angeregt. Denn nur wer seine Rechte kennt, kann für diese auch einstehen. Vielleicht finden ja auch Sie einen der Posten?

Nachmittag

Am Nachmittag wird gefeiert und zwar richtig. Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres Programmes sind.

12.10 Konzert La Nefera Teil 1

12.30 Begrüssung durch das Projektteam 30 Jahre Kinderrechte

12.40 Konzert La Nefera Teil 2

13.00 Ansprache von Franziska Teuscher, Gemeinderätin der Stadt Bern

13.10 Open Mic: Kinder ergreifen das Wort und platzieren ihre Wünsche für die Zukunft unserer Welt

13.40 Bundesrat Alain Berset nimmt die Forderungen, Wünsche, Sorgen und Anliegen der Kinder entgegen und wird von Kindern zu den Kinderrechten interviewt

14.10 Konzert Nemo

14.45 Gemeinsames Singen des Kinderrechtssongs

15.00 Ende des Anlasses

Nachmittag

Am Nachmittag wird gefeiert und zwar richtig. Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres Programmes sind.

12.10 Konzert La Nefera Teil 1

12.30 Begrüssung durch das Projektteam 30 Jahre Kinderrechte

12.40 Konzert La Nefera Teil 2

13.00 Ansprache von Franziska Teuscher, Gemeinderätin der Stadt Bern

13.10 Open Mic: Kinder ergreifen das Wort und platzieren ihre Wünsche für die Zukunft unserer Welt

13.40 Bundesrat Alain Berset nimmt die Forderungen, Wünsche, Sorgen und Anliegen der Kinder entgegen und wird von Kindern zu den Kinderrechten interviewt

14.10 Konzert Nemo

14.45 Gemeinsames Singen des Kinderrechtssongs

15.00 Ende des Anlasses

Die InitiantInnen

Die Initiantinnen sind die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, Kinderschutz Schweiz, Pro Juventute und das Komitee der UNICEF Schweiz und Liechtenstein.

Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi ist ein inter­national tätiges Kinder­hilfs­werk. Seit 1946 stehen Kinder und Jugend­liche im Mittel­punkt ihrer Tätigkeit. Das Kinderdorf in Trogen ist ein Ort der Friedens­bildung, an dem Kinder aus der Schweiz und dem Ausland im Aus­tausch lernen, mit kultu­rellen und sozialen Unter­schieden umzu­gehen. In zwölf Ländern weltweit ermöglicht die Stiftung benach­teiligten Kindern den Zugang zu qualitativ guter Bildung. www.pestalozzi.ch

Kinderschutz Schweiz ist die starke Stimme der Kinder in der Schweiz. Als gemein­nützige Fach­organisation macht sich Kinderschutz Schweiz dafür stark, dass alle Kinder in der Schweiz, im Sinne der UN-Kinder­rechts­konvention, in Schutz und Würde aufwachsen. Für dieses Ziel setzt sich die privat­rechtliche Stiftung wissen­schaftlich fundiert und konsequent via Präventions­angebote, politische Arbeit und Sensi­bilisierungs­kampagnen ein. Kinderschutz Schweiz richtet sich an Fach­personen und Erziehende, politische Akteurinnen und Akteure, private und staatliche Organi­sationen sowie an die breite Öffentlich­keit in der Schweiz. www.kinderschutz.ch

Wir von Pro Juventute sind da, wenn Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene uns brauchen. Wir sind ihre Wegbegleiter, Fürsprecher sowie Nothelfer und schaffen gemeinsam ein optimales Umfeld. Mit unseren Programmen sind wir ein relevanter Teil ihrer analogen und digitalen Lebenswelt.
www.projuventute.ch

UNICEF wurde im Jahr 1946 als Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in New York gegründet. Unter dem Leitsatz «für jedes Kind» setzt sich UNICEF weltweit dafür ein, die Kinderrechte für jedes Kind zu verwirklichen. UNICEFs Engagement beruht auf den Prinzipien der Toleranz, des wechselseitigen Verständnisses, der Solidarität und des Friedens zwischen den Völkern. Das Kinderhilfswerk wendet sich gegen jegliche Diskriminierung, ist politisch und konfessionell unabhängig und arbeitet an der Verbesserung der Lebensbedingungen für Kinder. UNICEF setzt sich anwaltschaftlich dafür ein, dass jedem Kind weltweit seine Rechte zugestanden werden, so auch in der Schweiz und in Liechtenstein.

www.unicef.ch

Die PartnerInnen

Die PartnerInnen

Neben den Initiantinnen arbeiten auch andere Organisationen am Fest der Kinderrechte mit. Während des Vormittags gestalten verschiedene NGOs, die in der Schweiz und im Ausland zu Kinderrechten tätig sind, einen Posten.

Auf spielerische und unterhaltsame Weise erleben die Kinder und Jugendlichen die Kinderrechte und die Arbeit der NGOs Berner Stadtzentrum.

Auf spielerische und unterhaltsame Weise erleben die Kinder und Jugendlichen die Kinderrechte und die Arbeit der NGOs Berner Stadtzentrum.

Die SponsorInnen

Wir danken für die Unterstützung und das damit verbundene Engagement für Kinder und ihre Rechte.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme. Für allgemeine Fragen verwenden Sie bitte das Formular, Pressefragen sind bitte an presse@30jahrekinderrechte.ch zu senden. Vielen Dank!

30 Jahre Kinderrechte – 30e anniversaire aux droits de l’enfant – 30 anni dei diritti dell’infanzia